Janine & Brian

Mit Janine und Brian hatte ich mal wieder einen echten Volltreffer gelandet. Ein wenig schüchtern gings los mit uns, aber nach ein paar Minuten quatschen und den ersten gemachten Fotos wurde es zunehmends lockerer und lustiger. Am Ende sind wir zusammen mit unserer Visa Birgit Kress gute zwei Stunden durch die Innenstadt von Ulm gezogen und haben überall dort angehalten, wo es uns gefallen hat.
Das Wetter hat uns auch nicht im Stich gelassen, und so konnten wir wunderbar mit und gegen das Licht fotografieren. Da die Sonne dann doch schneller weg war als gedacht musste am Ende eben noch die Brücke über die Bahngleise für ein paar abschließende Fotos herhalten.

Ich bin happy mit der Strecke, wie gehts Euch damit?

Mit Mr. T. durch Ulm

Planlos ging unser Plan los - am Ende hats gerockt

Wann, wo, und ein wenig die Klamottenauswahl. Mehr mache ich eigentlich nie aus für ein shooting.
Der Rest ergibt sich dann mehr oder weniger spontan während dem Fotografieren. Ich glaub ich hab recht schnell raus wie die Menschen so ticken, und kann mich da ganz gut drauf einstellen. Fürs Ergebnis ist das der vielleicht wichtigste Faktor überhaupt, viel wichtiger als Technik zum Beispiel.
Wenn man es schafft, dass die Person vor der Kamera absolut davon überzeugt ist, dass man als Fotograf weiß was man tut ist das echt schon viel wert. Und wenn man es dann noch hin bekommt, dass sich der Mensch vor der Kamera dabei wirklich wohl fühlt, dann hat man die perfekte Grundlage für echte Momente und gute Fotos.

Ok, am Ende schadet es dann auch nicht wenn die verwendete Technik geil ist, aber erst dann :-)

Vielen Dank für Deinen Besuch Mr. T!

Portraitshooting in Augsburg

Bei Portraitshootings mag ich es echt planlos. Einfach mal losziehen und schauen, was die Stadt und die Menschen einem so anbieten.
Wenn man dann auf Strecken hinarbeitet erhält man so in kurzer Zeit einen wirklich breiten Querschnitt an Fotos.
Vor ein paar Tagen habe ich Bettina in Augsburg besucht.
90 min sind wir durch die kleinen Gassen gezogen, kein großes Konzept, kein Plan, einfach treiben lassen und das mitgenommen was sich angeboten hat.
Ist ja irgendwie auch n Plan :-)

Styled shooting im Vintage-Look

Mit Theresa und Nik hatte ich mich vor ein paar Wochen schon mal getroffen, um eine neue Location anzutesten. Schaut mal hier
Ok, der Locationcheck ist ein wenig "ausgeartet" und es sind am Ende soooo viele coole Fotos entstanden :-) Da musste ich ne Strecke draus machen.
Dieses Mal gings um das eigentlich geplante shooting. Wir wollten zusammen was im total angesagten Vintage-Look umsetzen. Ist ja voll mein Ding. Wenig Schnick-Schnack und Bling-Bling. Eher genau das Gegenteil. Schlichte Accessoires und alles ein wenig einfacher gehalten, aber eben trotzdem stylish und hipp.
Oft findet sich dieser Stil in freien DIY-Trauung wieder, und das mag ich sehr. Wer also eine freie Trauung plant und dieses Stil mag ist bei mir genau richtig.

Das passende Make-up und die tolle Flechtfrisur hat die liebe Birgit Kress gezaubert. Ich muss schon sagen ich mags sehr wenn die Mädels professionell gestyled sind, das wertet jede Fotosession wirklich nochmal enorm auf. Die Birgit findet ihr hier: Birgit Kress
Den Blumenschmuck hat uns Martina von Ambiente & Fiori gestellt. Vielen Dank dafür! Schaut da ruhig mal vorbei in der Büchsengasse, da gibts neben Blumen auch jede Menge tolle Dekoartikel fürs schnuckelige Heim.

Jetzt aber viel Spaß mit den Fotos!

Best friends

"Beste Freunde wissen wie verrückt Du bist - und gehen trotzdem mit Dir an die Öffentlichkeit"

Danke Mädels dass ich Euch begleiten durfte!