Best friends

"Beste Freunde wissen wie verrückt Du bist - und gehen trotzdem mit Dir an die Öffentlichkeit"

Danke Mädels dass ich Euch begleiten durfte!

Theresa & Niklas

Seit langem hatte ich schon den Wunsch nach einer neuen Location für meine Portraits und Pärchenshootings. Innenstadt und Fischerviertel sind cool, aber auf Dauer auch fade und langweilig. Ich wollte mal was neues, es mag ja auch nicht jeder mitten in der Stadt fotografiert werden, wo neugierige Blicke garantiert sind.
Nach ein bisschen suchen mittels google maps und rumfahren mit der Vespa hatte ich dann ein vielversprechendes Plätzchen gefunden.
Hier in Ulm und trotzdem ein wenig abseits, weites Land, Wiesen und alter Baumbestand - genau sowas hatte ich gesucht.
Mit Theresa und Nik hatte ich ein wunderbar frisches und cooles Pärchen erwischt um die neue Location mal "einzuweihen".
Im schönsten Abendlicht sind die beiden die Hänge rauf und runter geschlendert, gehüpft, gerannt und gehuckepackt als hätten sie nie was anderes gemacht.
Am Ende musste ich zwischen grinsen und lachen nur draufhalten, und rausgekommen ist meine neue Lieblingsstrecke...
Habt ihr wunderbar gemacht ihr Beiden, danke dass ich dabei sein durfte ;-)

Boho Lovers

Mit Mona und Fisi war ich im Ried bei Laupheim.
So schön zu sehen, wenn sich zwei Menschen so gerne haben wie die zwei.
Ich suche bei Pärchen die ich fotografiere ja nicht nach technischer Perfektion, sondern achte auf Emotionen und Momente.
Ich glaub das haben wir ganz gut hingekriegt zusammen, oder?

Alles Liebe!

Simple Portrait

Das hat mich schon lange gereizt: Portraits vor schwarzem Hintergrund. Wobei die Hintergrundfarbe eigentlich egal ist.
Menschen vor einem cleanen Hintergrund zu fotografieren ist etwas ganz anderes als das, was ich bei Portrait- oder Pärchenshootings sonst so mache. Normalerweise zieht man umher, hat ein oder vielleicht zwei Stunden Zeit, lässt sich treiben und nutzt verschiedene Locations um die Menschen ganz unterschiedlich in Szene zu setzen. Dabei ist die Umgebung oft genauso entscheidend für das Gesamtbild, wie die abgebildeten Personen selbst.
Ganz anders wird das wenn man Menschen im Studio portraitiert: Kein Umherlaufen, keine coolen Ecken und Locations die man nutzen kann, keine Passanten die mal mehr, mal weniger freiwillig zum Bild beitragen.
Da spielen auf einmal ganz andere Dinge eine Rolle, und man beschäftigt sich sehr intensiv zusammen, bevor man am Ende ein für beide Seiten zufriedenstellendes Ergebnis bekommt.
Oft sind es Kleinigkeiten die darüber entscheiden, ob das Foto ankommt oder eher in der Tonne landet. Das Schwierige dabei ist, dass Fotograf und die portraitierte Person das leider sehr oft unterschiedlich wahrnehmen, was die Bildauswahl nochmal extrem erschwert.

Diese Bilder hier sollen Ergebnis und Aufruf zugleich sein: Ich will viel mehr Menschen vor meiner Leinwand haben!
Wenn Du also bis hierher gelesen hast, dann melde Dich bei mir wenn Du Dich traust!